Archiv

Yeah, neuer BLOG

Ich lebe! In Bremen!

Damit das wichtigste schon vorweg verkündet.

Hier ist momentan grausamstes Wetter, Sturm, Wind, Regen und was sonst noch so in der Luft sein kann, machts unangenehm mit dem Rad zu fahren, trotzdem bleibe ich Radfahrerin, sei es, weil ich aus Münster komme, sei es, weils zeitsparender ist, sei es, weil die SBahn dick+Rückenschmerzen macht, lol.

Ich hab so einiges hier zu regeln/klären, warum meine Miete nicht abgebucht wurde, wann ich da sein muss wg der Türklingelrepeartur (in irgendwelchen Türklingeln im Haus, wer weiß, ob auch in meiner..), dem Internet/Telefonanschluss, der nächsten Montag verlegt/angelegt/aktiviert werden soll, dem Studieren ansich oder noch was anderem.

Momentan sitze ich noch faul im Zentrum für Netze mit meinem Laptop, denn Internet zuHause erst ab dem 20.11, ich erwähnte das, grins.

Im Gegensatz zu September/Oktober weiß ich nun wie hier mein Alltag abläuft, eingelebt habe ich mich trotzdem aber noch nicht, will ich mal sagen.
Meine Gedanken sind hier noch nicht oft genug, ich hänge zuviel an nicht-bremer-dingen.

Nun geht mein Akku zu Ende, Internet NICHT zu Hause ist eh blöd, nicht so gelassen, nicht so entspannt, nicht so praktisch.

Harren wir der Dinge, die da kommen. Oder so.


Psychologie ist schon das richtige für mich, soviel sei noch gesagt, aber ob ich hier in Bremen so schnell glücklich werde, weiß ich nicht.


Bis bald. Wo auch immer.

2 Kommentare 14.11.06 16:59, kommentieren

Teil 2

So, bevor ich spät abends (naja) meine Zeit für X verschiedenen Mails aufwende, schreib ich lieber schnell den Blog, damit alle ungefähr ne Ahnung haben, speziell an Linda, wir sehen uns wahrscheinlich für längere, persönlichere Dialoge wohl eh am Wochenende. Samstag Abend Stadt könnte ich mich mit anfreunden, sobald es wen gibt, der davon absieht 100% der Zeit in der Dille zu verbringen. Vll. hat Christina ja Lust ein bissel Alkohol in anderer Cocktailform als Long Island zu sich zu nehmen, vll. reißen Lenas schlechte Erfahrungen sie in andere Läden, vll. schaut Hannah vorbei, vll. erbarmt sich Linda, vll. lässt sich Jochen wieder überreden, vll. meldet sich Sani.. Und wenn das alles nichts hilft, hab ich schönbe Augen und werden (m)einen Mann finden, den das von der Dille abhält. So. (Für nicht Münsteraner, Anja mag die Dille nicht, weil es dort max 3 Getränke gibt, die sie mag. Wasser, Sekt (passt nie zum Ambiente) und Sauren. Langweilig auf Dauer. Außerdem muss man den Laden lieben um zu überleben, das mit dem lieben klappt bei mir nicht. Und es gibt keine Erdbeercocktails!) Ich hab heute eine Vorlesung verpasst für 2.5h warten auf einen Elektriker, der nicht gekommen ist, weil er nicht kommen musste. Den irgendwer im Haus hatte ihn wg der Türklingel bestellt, und per Schreiben der Hausverwaltungen mussten alle zu Hause sein. Jetzt bin ich wieder in der Uni, im Zentrum für Netze, ja, das mit den Nerds. Aber zumindets mit Internet, wenn auch nur halbwegs funktionstüchtig (deswegen auch keine mails, sorry). Eben war ich kurz mit X unterbrechungen im Studiverzeichnis da, war überrascht, als sich Fobel "aufregte", dass es viele nicht Studis im STUDIverzeichnis gibt und ich es einfach nicht lassen konnte mir Johannas Seite dann anzuschauen, auch wenn dat jetzt wieder mehr Stress mit sich zieht als Spaß, aber ich war zu neugierig. Und seitdem Ness mich nicht mehr "hasst" oder wieder mit mir redet, wie immer ich das formulieren darf, bringt sie mich vll. auch nicht mehr um. Aber ich hab danach noch viele andere Nichtstudenten entdeckt, und hab mich lustig dran erinnert, als Daniel mich im Sommer überreden wollte, mich einfach mal so anzumelden, dabei hatte ich keine Ahnung in welche Stadt ich kommen würd, und habs gelassen, weils erstens Daniel war und zweitens ich das zu dreist fand. Aber ich glaub, nachdem was ich heute gesehen hab, hätte ich mich auch einfach anmelden können. Sehr Amüsant, da hätte "Studiere in Haxelbüttel praktischen Kriminalismus", oder so auch gut reingepasst. Aber hätte dann wohl eh nur 2, 3 Leute im Verzeichnis gefunden/gekannt, aber nunja. Wegen Daniel sollte ich eh nichts machen... Des hab nu ich au erkannt, gelle. Ansonsten noch mal ein offene Einladung an alle, sich wegen Samstag Abend was zu überlegen (siehe Christinas Blog, s.o.), vll wird dann ja was draus, ich habs hiermit auch allen mitgeteilt. Da fällt mir ein, dass auch Anja dies Wochenende in Münster los gehen wollte.... Mal sehen. Ansonsten gibts nichts großes Neues (Ich hab mich weder tatsächlich noch phasenhaft von meinen Freund getrennt, Insider, habe allerdings peinlicherweise entdeckt, dass mein "geiler" Nachbar Martin eigentlich Markus heißt. Ups. Aber er sieht tatsächlich mehr nach Martin aus. Ehrlich!) Nochmal für alle (weil ich eh nicht dazu komme Visitenkarten zu drucken) die aktuellen Adressdaten: Melchersstr.2 28213 Bremen (Wie in Münster, 2. Etage lol) Tel. 0421/68 44 99 2 (ab Montag) und dies hier ist der neue Blog. Damit einen schönen Abend und hoffentlich bis zum Wochenende bzw. Montag in EP-V bzw. irgendwann an der Nordsee bzw. irgendwann in Köln bzw. irgendwann in Bremen. Zum Schluss (ihr merkt, aufhören liegt mir nicht) noch das neuste Erfolgserlebnis: Ich habe EINMAL nebenbei erwähnt, dass ich gerne mehr Anrufe in Bremen bekäme (außer von meinen Eltern, darauf kann man sich 100% verlassen, dass um kurz vor 9 Ingrid anruft), und seitdem wurde ich täglich von meinem Kerl angerufen. Daraus schließe ich: Man muss mit Männern nur umgehen können oder Glück gehabt. Außerdem (es ist immernoch nicht vorbei, ihr Armen..) freu ich mich immer noch über Besuch und Musik (per Mail, per Post, per Brieftaube), außer Lenas Besuch zum Streichen und Hennys 1700 Musiksongs ist daraus noch nichts geworden leider, aber vll. hat ja noch wer ne Idee, was sich daraus machen lässt bzw. was der jenige dafür haben möchte.. Jetzt ist aber gut, au revoir mes amis et autres, bonjour Münster demain.

1 Kommentar 16.11.06 18:29, kommentieren

Sorry

für mangelnde Absätze mach ich OPERA verantwortlich, ich kenn doch nur IE oder Firefox....

kA wie das geht..

2 Kommentare 16.11.06 18:30, kommentieren

TELEFON TUT

So, ich habe nun Internet und Telefon. (Und es ruft keiner an, und es geht keiner dran, da wo ich anrufe...)

 Ich hab getsern geschätze 8 mal mit "Alice" telefoniert, mich durchstellen lassen, und es hat nicht funktioniert, seit heute Mittag ist eine, ihr werdet lachen, "Verknotung" an der H.-H.-Meier-Allee beseitigt, es klappt.

Nochmal an Linda, klappt es mit dem Päckchen, hat es oder wird es? Will nicht drängeln oder mich beschweren, hab nur Angst, dass was schief geht, denn hier ist noch nichts angekommen...

 Dann werde ich gleich Duschen gehen und dann mir "Stars auf Eis" anschauen, denn "Ding" von Seed soll "gelaufen" werden (Ja, auch noch von Frau Diakovska, wenn das ansatzweise so schön wird wie "I don't feel like dancing" bin ich sehr glücklich in meiner kleinen Wohnung, mit Internet und allem..), trotz schlechten Erfahrungen, liebe ich den Song. Bevor man raus geht, vorm Spiegel steht oder einfach zu zweit im Auto. (Wehe dem, der Böses denkt.)

 

Joa, ansonsten..

Falls jetzt noch wer anruft, ein toller Tag, lol.

 

 

Bis Bald..

 

 

 

(Ach, Danke Lena fürs Weiterleiten der Mail, ich denke, Samstag könnte auch bei mir klappen, aber sicher kann ich halt nicht sein, lol.) 

 

Shed a tear 'cause I'm missing you
I'm still alright to smile
() I think about you every day now
Was a time when I wasn't sure
But you set my mind at ease
There is no doubt you're in my heart now.

 

 ^^Länger bekannt, länger gehört, passt seit letztem Wochenende perfekt. Unglaublich, ich bin glücklich.

2 Kommentare 22.11.06 19:28, kommentieren

Telefon tut wieder...

 

Mein Telefon hatte so seine Schwierigkeiten, aber zumindest momentan, will es wieder. Wer/was nicht will, ist die Post. Aber so bleibt jeder Tag spannend.

 

Hatte gerade ein Gespräch über Abhängigkeiten  in speziellen und allgemeinen Beziehungen, und das totale Unabhängigkeit meiner Ansicht nach eh nur Einsamkeit ist.

Meine These weiterhin, Abhängigkeit bringt Sicherheit.

 Schlussfolgerung, eine Sache, die jeder für sich entscheiden und leben sollte.

 

Das letzte Wochenende war sehr lustig phasenweise, besonders Samstag Abend, Freitag Abend und alles was damit zusammenhing. Natürlich wieder Theater bis man so einige Termine auf die Reihe bekommt und manche Leute haben eine erstaunliche Tippgeschwindigkeit (bis zu 2 Anschläge alle 40 min) und überhaupt.

 Trotzdem, und so kams zu dem Abhängigkeitsgespräch, kam ich nicht drumherum (umzu?!) ca 300 mal zu denken, dass der Kerl halt fehlt, weil man nicht zum Bahnhof muss/darf, niemand einen weckt, liebt und auch ja, ärgert.

Samstag Morgen wurde ich durch einen mittelschweren Schock geweckt, als mir jemand am Bauch bzw an der Seite rumpuzzelte. Mein erster Gedanke war, noch relativ beruhigend, ob mein Kerl jetzt doch immer bescheuerter wird oder was das werden soll seinerseits.

Blöd, dass er nicht da ist, dies Wochenende, wie mir einfiel. Schreckartig drehte ich mich um, welcher Kerl/welche Frau dann in meinem Bett liegt. Und wie er/sie dahin gekommen ist, was ich mit dieser Person gemacht haben könnte.

Genauso erschrocken wie ich war, guckte mich dann meine Katze an. Weshalb ich son Terror mache. Hat sie Recht gehabt.

Trotzdem, Sonntag Morgen passierte das gleiche noch mal. Komisch.

 Vll. habe ich deswegen seit Sonntag Morgen Kopfschmerzen, die irgendwie nicht weggehen, aber meine Stimmung ist (noch) gut, noch ist die Uni auch locker, Mittwoch/Donnerstag sind da eher die harten Tage..

 

liebe Grüße, ich gehe nun nochmal einkaufen, ich hab irgendwie nie Brot da.. 

 

 

27.11.06 17:45, kommentieren

Roudy> musterung war geil

<Roudy> ich wurde gefragt, ob ich es mit mir  vereinbaren kann, kriegsdienst zu leisten

<Roudy> hab gesagt "für zivildienst würd ich töten"

<Roudy> 'n knüller

 

^^also ich musste lachen, lol.

 

 

Bin zum Amt, Wohnsitz ummelden.. Mag nicht.

 Bis später.. oder Wochenende oder so

 

 

Grüßles 

 

28.11.06 16:13, kommentieren